Ich habe große Probleme mit der Aufgabe. Was kann ich tun, um die Menschen in meinem Leben nicht mehr wegzuschieben?

War dort und arbeite daran. Meine Angewohnheit, Menschen im Stich zu lassen, war in meiner Kindheit verwurzelt, vielleicht auch bei Ihnen. Sie haben Ihr Alter nicht angegeben, deshalb weiß ich nicht, in welchem ​​Lebensabschnitt Sie sich befinden. Aber ich bin alt genug, um im Alter eine beträchtliche Anzahl von Menschen zu Tode zu bringen (meistens meine Lieblingsonkel und Tanten) und mein Vater).

Mir wurde klar, dass es in meinem Leben nicht immer einen stetigen Strom von Menschen geben wird und ich es mir nicht leisten kann, sie wegzuschieben. Ich lebe seit 13 Jahren alleine (einschließlich College) und habe in 10 verschiedenen Städten gelebt. Ich habe oft die Hilfe von Menschen benötigt, genau der Menschen, die mich wissentlich oder unwissentlich beleidigt oder verletzt haben.

Aber dann ist das Leben so. Also hör auf, so defensiv zu sein. Es ist gut, ab und zu verwundbar zu sein. In der Tat ist die Stärke, die Verwundbarkeit gelingt, wahre Stärke. Stoppen Sie, Leute zu bestrafen, indem Sie sie wegschieben.

Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Menschen wie wir Menschen, die wir nicht mögen oder die uns beleidigen, instinktiv von sich weisen. Also hier ist eine einfache Aufgabe. Machen Sie eine Liste aller Menschen, die Sie kennen, und schreiben Sie alle guten Dinge auf, die sie für Sie getan haben, auch die kleinsten. Wenn Sie wütend auf jemanden sind und vorhaben, alle Kontakte mit ihm zu trennen, lesen Sie die Liste der guten Dinge, die er / sie für Sie getan hat, und lassen Sie diese Person in Ihrem Leben bleiben.

Bindungsstörung? Abweisende Vermeidung? Das kannst du nicht. Sie werden wahrscheinlich jede Brücke verbrennen, um sicherzustellen, dass Sie zu Ihren Bedingungen und zu Ihrer Zeit verlassen werden. Es ist zwanghaft. Es stärkt und bekräftigt unsere Identität.

Sie können nichts reparieren, was es nie gab. Es gibt Hoffnung, aber es reißt tiefer, als die Leute wegzuschieben.

Lesen Sie die Antworten von Michael Leary.

Abbruchprobleme sind fast immer auf Kindheitstraumata zurückzuführen. Sie brauchen also professionelle Beratung, um den Kern der Sache zu erfassen. Was auch immer passiert ist, kann nicht rückgängig gemacht werden, aber es kann bewältigt werden, so dass es Ihr Leben nicht kontrolliert.

Gehen Sie das Risiko ein und verletzen Sie sich, egal wie oft. Manchmal ist es besser, betrogen zu werden, als nicht zu vertrauen. Siehe die Schildkröte, die erst Fortschritte macht, wenn sie den Hals herausstreckt.

Es gibt keinen Ersatz für Risiken im Bereich Geschäft oder Liebe. Kein Risiko, kein Erfolg.

Das ist eine ziemliche Frage / Aussage. Lesen Sie es genau durch und verstehen Sie, was es sagt.