Wie vermeide ich Naivität und Zeitverschwendung in meiner Beziehung?

Hast du schon die “großen” Gespräche?

Es ist wichtig zu untersuchen, ob Ihre zukünftigen Pläne kompatibel sind. Hier sind ein paar Dinge, von denen die Leute denken, dass sie in Ordnung sind und die später zu roten Fahnen werden.

  1. Religion: Religion scheint am Anfang keine große Sache zu sein, aber auf lange Sicht kann sie eine Ehe zerbrechen. Ein starker Christ wird sich sehr über den Gedanken aufregen, dass sein Ehepartner zur Hölle fahren wird. Und wenn sie Kinder haben, wird der Christ wollen, dass sie in die Kirche gehen, während der Ungläubige nicht möchte, dass die Kinder zu einem Aberglauben indoktriniert werden.
  2. Kinder: Ich kenne ein Paar, das sich wirklich geliebt hat. Sie wollte Kinder, aber er tat es nicht. Ich glaube, sie nahm an, dass er irgendwann vorbeikommen würde, aber er tat es nie. Als sie endlich realisierte, dass er es nie würde und sie in dem Alter war, in dem sie Kinder haben wollte, ging sie.
  3. Familie: Verstehst du dich mit der Familie des anderen? Wenn nicht, setzen und unterstützen Sie sich gegenseitig vor der Familie?
  4. Atempause: Geht es euch beiden gut, wenn der andere Freunde (beiderlei Geschlechts) hat und Zeit mit ihnen verbringt. Oder bist du neidisch auf diese Zeit?

Es ist nicht naiv, darüber nachzudenken und darauf hinzuarbeiten, und er scheint auch daran interessiert zu sein, für die Zukunft zu planen. Da Ihre Beziehung langfristig und langfristig ist, würde ich mehr über zukünftige Pläne sprechen, damit Sie beide wissen, was Sie voneinander erwarten können.

Viel Glück!

Nein, es ist nicht naiv. Es mag hoffnungsvoll sein, und das ist keine schlechte Sache. Einige langfristige Fernbeziehungen funktionieren. Manche nicht. Menschen ändern sich. Einige Leute finden, dass langfristige Beziehungen für sie schlechter sind. Einige finden es macht sie noch näher. Hör dir gut an. Nicht dein Kopf, nicht dein Herz, sondern dein Bauch. Sie erfahren, was Sie wissen müssen.