Wie stellt man verdammt sicher, dass man Fortschritte bei der Entwicklung sozialer Kompetenzen erzielt, wenn man Zeit damit verbringt, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten?

Ich mag sowohl Aidens als auch Brunos Antwort sehr.

Das wunderschöne Lied “What a Wonderful World” enthält die folgenden Texte:
Ich sehe Freunde, die Hände schütteln und sagen: “Wie geht es dir?”
Aber sie sagen wirklich: “Ich liebe dich”

Außerdem sagte Maya Angelou: “Die Leute werden sich nicht daran erinnern, was Sie gesagt haben, die Leute werden sich nicht daran erinnern, was Sie getan haben, aber die Leute werden sich daran erinnern, wie Sie sie dazu gebracht haben, sich zu fühlen.”

Beim Small Talk geht es nicht wirklich ums Reden, sondern um die Vermittlung von Emotionen (z. B. Wärme, Freundlichkeit, Fürsorge). Lassen Sie mich das veranschaulichen.

Ich war mit einer ehemaligen Schauspielerin verabredet, die Schauspielunterricht gab. Ich besuchte eine Aufführung dessen, was die Schüler in ihrer Klasse gelernt hatten. Ein Teenager und ein Mädchen führten einen Sketch durch. Der einzige Dialog, den einer von beiden sprach (und den sie viele Male wiederholten), war ein bedeutungsloser Satz wie: “Der Stuhl ist an der Wand.” Durch ihre Handlungen und ihren Tonfall machte das Mädchen deutlich, dass sie sich von dem Jungen angezogen fühlte und ziemlich aggressiv war, es zu zeigen. Sie folgte ihm am Set, während er versuchte, sich von ihr zu distanzieren. Er vermittelte (während er nur den Satz “Der Stuhl ist an der Wand” immer wieder wiederholte) durch seinen Tonfall und seine Handlungen, dass er sich nicht für das Mädchen interessierte und versuchte, sich von ihrer aggressiven Art loszureißen. Die tatsächlichen Wörter waren bedeutungslos. Ich denke, es ging darum zu zeigen, warum es “Schauspielerei” heißt. Es geht um Action.

Hoffentlich mache ich den Punkt, dass das meiste, was in sozialen Interaktionen vermittelt wird, durch Körpersprache und Stimmlage ist. Die Wörter sind nicht bedeutungslos, aber weniger wichtig als die beiden anderen Komponenten.

Ähnlich wie Aiden und sein Bruder bin ich der intellektuelle Introvertierte und mein Bruder ist unglaublich gut darin, Menschen zu bezaubern und eine Beziehung aufzubauen. Ich denke, mein Bruder teilt etwas mit Bill Clinton – beide sind unglaublich klug und können diese Intelligenz bekämpfen, um ihre sozialen Fähigkeiten zu verbessern (ich glaube, es gibt ein paar ältere Fragen zur Frage, wie es ist, mit Bill Clinton zu sprechen).

Aber Ihre Frage ist, wie man besser wird. Als Introvertierter musste ich lernen, sozial zu sein. Hier sind meine Vorschläge:
1) Wenn Sie überhaupt soziale Ängste haben (wie ich), ist der Schlüssel nicht, sich auf sich selbst zu konzentrieren, sondern sich wirklich auf das einzustimmen, was die andere Person vermittelt (Emotionen). Die Angst wird sich auflösen.

2) Verbessern Sie Ihr einfühlsames Zuhören. Hören Sie zu, was die andere Person sagt, und antworten Sie mit einer Zusammenfassung von 1-2 Sätzen, was sie gesagt hat und wie sie sich gefühlt hat. (Seien Sie jedoch nicht mechanisch.)

3) Jeder ist wirklich nur höflich und wartet darauf, dass er an die Reihe kommt. Wenn sich jemand die Zeit nimmt, um wirklich zuzuhören, ist es wie ein Hauch frischer Luft und die Leute reagieren oft wirklich darauf.

4) Übe aktives konstruktives Reagieren. Siehe die Links unten.

http://www.pbs.org/thisemotional…

Aktiv und konstruktiv reagieren – mit einem Dreh

Seite auf Www

Seite auf Sheppard

5) Behalten Sie eine offene Körperhaltung bei (z. B. kreuzen Sie nicht Ihre Arme).

6) Wenn Sie dies auf subtile Weise tun können, spiegeln Sie Ihr Körperbild auf die andere Person. Setzen Sie sich mit dem gleichen gekreuzten Bein, lehnen Sie sich nach vorne, wenn sie sich nach vorne lehnen, usw.

7) Seien Sie auch hier nicht gruselig, sondern berühren Sie die Person, mit der Sie sprechen, am Arm zwischen Handgelenk und Ellbogen (im Allgemeinen sollten Sie den Handrücken verwenden). Es kann ein wenig kognitive Dissonanz geben, wenn die Person akzeptiert, dass sie Sie in ihren persönlichen Bereich einlässt, was bedeuten muss, dass Sie vertrauenswürdig und sympathisch sind.

Mein Bruder, der brillant ist, aber kein großer Mensch, hat mich dasselbe gefragt. Er sagte, er habe ein Buch über soziale Interaktion gelesen und es hieß, er solle sich mit anderen Leuten unterhalten, bevor er zum Kern der Sache komme. Dann erzählte er mir eine Weile, wie langweilig es war, Zeitverschwendung und er wünschte, er würde etwas anderes tun, aber er fühlte sich, als würde er sich anderen gegenüber menschlich verhalten, aber er glaubte auch, sie könnten erkennen, dass er nicht wirklich interessiert war. Nach ein paar Minuten fragte er mich, wie ich verlobt bleibe und warum ich so gut sozialisieren könne. Ich sagte, wenn ich jemanden frage, wie ihr Tag vergeht, wie es ihren Kindern geht oder wie es ihnen geht, ist mir die Antwort wirklich wichtig. Wenn Sie aufhören, zeigen Sie fünf Minuten echtes Interesse oder Interesse an den Menschen, mit denen Sie jeden Tag umgeben sind, müssen Sie nicht einmal so viel Geselligkeit pflegen, aber die Person wird sich daran erinnern und Sie werden sich an sie erinnern. Probieren Sie es aus, hören Sie einfach auf und hören Sie zu, nachdem Sie gesagt haben: “Wie läuft es?” Und wenn sie fertig sind, antworten sie mit etwas Bestimmtem und nicht Eingemachtem – das ist ein langer Weg und ein großartiger erster Schritt. Kurz gesagt, zeigen Sie Einfühlungsvermögen, und Sie können besser als die meisten anderen Kontakte knüpfen.

An den Autor der Frage: Eines der wichtigsten Themen hier ist – versuchen Sie niemals, jemand zu sein, der Sie nicht sind.

Sie müssen nicht perfekt sein, nehmen Sie es einfach.

Es gibt keine Tipps oder Techniken. Auch Ihre sozialen Fähigkeiten wachsen nicht nur durch Gespräche.

Im Allgemeinen betrachten wir eine Person mit guten sozialen Fähigkeiten als:
– durchsetzungsfähig – also lernen Sie, wie Sie anderen freundlich “nein” sagen
– flexibel und kooperativ
– einigermaßen freundlich.

Kaufen Sie sich einen Savoir-vivre-Ratgeber und befolgen Sie die allgemeinen Regeln.

Wenn du es drinnen hast, wird es kommen.

Wenn Sie bei Aspergern neurotisch sind – bei Aspergern werden Sie neurotisch sein -, suchen Sie einfach einen Job, bei dem Ihr Charakter von Vorteil ist.

Allgemeine Tipps zur Kommunikation mit anderen:

Coastal Asia Unrevealed Dies ist ein Eintrag, den ich vor einiger Zeit geschrieben habe – hoffe, das hilft.

Ihnen wurden ein Mund und zwei Ohren gegeben. Verwenden Sie sie in diesem Verhältnis. Wann immer Sie jemanden hören, der ein Bedürfnis äußert – bieten Sie nach Möglichkeit eine Alternative an, bei der dieses Bedürfnis gedeckt werden kann. Die Leute werden Sie dafür schätzen und im Gegenzug das Kompliment erwidern.

Höre mehr zu als du sprichst