Warum brauchen manche Menschen die Zustimmung ihres Partners, um sich glücklich zu fühlen?

Weil wir alle die meiste Zeit von äußeren Dingen abhängig sind, um glücklich zu sein. Manche Leute viel, manche wenig, manche selten.

Sie fühlen sich alleine nicht glücklich und versuchen, äußere Dinge zu erreichen, die nicht in der Lage sind, sich glücklich zu fühlen.

Wenn Sie von Ihrem Partner oder anderen Menschen abhängig sind, um sich gut und glücklich zu fühlen, dann sind Sie wahrscheinlich von Geld, Ruhm und Ergebnissen abhängig. Wenn Sie etwas haben, fühlen Sie sich gut, wenn Sie sich nicht schlecht fühlen und andere beschuldigen frustriert. Es ist die Mentalität des Opfers. Alles hängt von der Verantwortung ab und davon, woher Sie Ihr Glück haben.

Eine Person, die alleine leben kann, die Ziele hat, einen Zweck hat, Dinge tut, die die volle Verantwortung für ihr Leben übernimmt, wo sie sind und wohin sie wollen und wie sie dorthin gelangen, diese Person, die ihre / ihre Ziele erreichen kann Glück von innen, indem er handelt, Dinge tut, ein stärkerer Mensch mit Werten wird, kann er / sie Glück mit anderen Menschen teilen, anstatt es zu nehmen. Die Menschen, die für irgendetwas von anderen Menschen abhängig sind, entweder Bestätigung, Akzeptanz, Aufmerksamkeit, Liebe, Glück, nehmen im Grunde genommen von der anderen Person etwas und geben nichts zurück. Beziehungen sind heutzutage so. Es ist wie eine Transaktion zwischen 2 Personen. Sie haben etwas, das ich will, und die andere Person denkt das gleiche. Dann, wenn Sie der anderen Person nichts anderes abzunehmen haben, beginnen die Probleme.

Hier ist ein großartiges Zitat, das es besser sagt, als ich es jemals beschreiben könnte:

„Die Fähigkeit, allein zu sein, ist die Fähigkeit zu lieben. Es mag für Sie paradox aussehen, ist es aber nicht.

Es ist eine existenzielle Wahrheit: Nur diejenigen Personen, die fähig sind, allein zu sein, können lieben, teilen, in den tiefsten Kern der anderen Person gehen –

– ohne den anderen zu besitzen, ohne vom anderen abhängig zu werden,

..Ohne das andere auf ein Ding zu reduzieren, und ohne sich auf das andere süchtig zu machen.

Sie gestatten dem anderen absolute Freiheit, weil sie wissen, dass wenn der andere geht, sie genauso glücklich sind wie jetzt.

Ihr Glück kann nicht vom anderen genommen werden, weil es nicht vom anderen gegeben wird.

Warum wollen sie dann zusammen sein?

Es ist kein Bedürfnis mehr; Es ist ein Luxus. Versuche es zu verstehen. Wirkliche Personen lieben sich als Luxus; es ist keine Notwendigkeit.

Sie teilen gerne: Sie haben so viel Freude; sie möchten es jemandem einschenken. Und sie können ihr Leben als Soloinstrument spielen.

Der Solo-Flötist weiß, wie er seine Flöte alleine genießen kann. Und wenn er einen Tabla-Spieler findet, einen Solo-Tabla-Spieler, werden sie es genießen, zusammen zu sein und eine Harmonie zwischen Flöte und Tabla zu schaffen.

Beide werden es genießen: Sie werden ihren Reichtum ineinander gießen. “

Aus der Liebe von Osho.

Es ist das, was uns beigebracht wurde. Leider wird den Jungs im Allgemeinen nicht beigebracht, aufmerksam zu sein oder unsere Bemühungen anzuerkennen. Ihnen wird beigebracht, die Ergebnisse zu kritisieren, wenn sie nicht wie die Plastikküken in Magazinen aussehen… aber das ist auch nicht besonders hilfreich.

Ich bin froh, dass du herausgefunden hast, dass du deine Mühe damit verschwendest, das zu gewinnen, was andere dir nicht geben wollen. Du solltest dich lieber anziehen, um dich zu beeindrucken. In der Tat ist die einzige Meinung, die wirklich zählt, DEINE.

Der große Vorteil Ihrer Bemühungen, sich selbst zu beeindrucken, ist, dass das Endergebnis viel Selbstvertrauen und Beute ist, was tendenziell einen anderen Typ anzieht. Was wiederum wahrscheinlich eine andere Art von Reaktion hervorruft als die, die Sie bisher hatten. Die Wahl einer höheren Qualität des Menschen hilft auch help

Amen, es saugt und entzieht dir die Energie, um für die Zustimmung anderer zu leben. Es ist anstrengend, für die Anerkennung anderer zu arbeiten, und selbst wenn Sie es geschafft haben, für einen kurzen flüchtigen Moment erfolgreich zu sein, und einen Strahl der Anerkennung verspürt haben, ist dies ein so kurzlebiges Gefühl, dass es sehr schnell zu Ressentiments führen wird.

Dies ist ein No-Win-Spiel für Sie, aber es ist auch ein No-Win-Spiel für Ihren Partner.

Ihr Partner wird ständig gefragt, ob Sie mich jetzt mögen.

Du wachst morgens auf und fragst: “Magst du mich jetzt?”

Du machst eine Mahlzeit oder suchst dir ein Restaurant aus und fragst: “Magst du mich jetzt?”

Du ziehst dich für eine Nacht an und alles, was du mit Rat und Tat mitteilst, ist “Magst du mich jetzt?” Und du fügst etwas hinzu oder änderst etwas und fragst “Was ist jetzt?”

Für einen Partner ist das langweilig und anstrengend. Sie machen Ihren Partner zum Zentrum Ihrer Existenz. Sie werden zu einem falschen Gott, und all Ihre Aufmerksamkeit und Handlungen sind darauf ausgerichtet, Ihnen Selbstachtung zu verschaffen, indem Sie daran arbeiten, Ihre Zustimmung zu Ihnen zu erhalten. Die Art der Genehmigung, die Sie einholen, können nur Sie selbst erteilen.

Die Menschen legen Wert auf die Anerkennung anderer, wenn sie sich selbst nicht schätzen, vertrauen und lieben. Manchmal verabscheuen sich solche Leute wirklich. Das Heilmittel besteht darin, Ihr Selbstwertgefühl zu einer Priorität in Ihrem eigenen Leben zu machen und zu lernen, die Selbstliebe und Zustimmung von innen heraus zu finden.

In diesen Fällen tut mir der Partner am meisten leid und nicht die Person, die um Zustimmung ersucht, weil es der Partner ist, dessen Psyche bei diesem Austausch am meisten geschädigt wird.

Trainer George

Herzlich willkommen

Es war ein erlernter Prozess aus der Umgebung um Sie herum oder etwas, wozu Sie konditioniert waren. Meine Mutter war nie glücklich mit dem, was ich erreicht habe oder getan habe, aber ich brauchte ihre Zustimmung. Fühlte mich wie ich. Wisse, dass die Zustimmung deines Partners nicht erforderlich ist, sondern eine gewollte Geste der Liebe. Es ist Teil der Kommunikation für mich, die die Intimität mit dem physischen Kontakt und für mich Teil der Maslow-Hierarchie der Bedürfnisse aufbaut. Um dieses Bedürfnis loslassen zu können, musste ich wirklich anfangen, mich selbst zu lieben. Sobald ich das tat, wurde Zustimmung von anderen geschätzt, aber nicht benötigt.

Ich hoffe, ich habe einigen geholfen, bin aber kein Profi, habe aber Erfahrung mit validiertem Bedarf.

Ihr Partner muss Sie so lieben, wie Sie sind.

Auch wenn Sie so aussehen:

oder so:

Anstatt dasselbe zu tun, was nicht funktioniert und Ihre Energie saugt, konzentrieren Sie sich darauf, herauszufinden, was funktioniert, und tun Sie dies.

Um dies zu erreichen, müssen Sie verstehen, was mit dem, was Sie gerade tun, falsch ist und wie Sie es beheben können.

Sprechen Sie schließlich mit ihm über Ihre Gedanken zu dem Thema und zu anderen Themen, mit denen Sie möglicherweise Probleme haben, und finden Sie heraus, wie Sie es herausfinden und Ihre Beziehung verbessern können.

Kommunikation ist entscheidend.

Es ist oft so, dass einige Leute kein großes Selbstwertgefühl haben, unabhängig davon, was andere über sie sagen. Sie waren jung und hatten kein eigenes Selbstbewusstsein entwickelt. Sie waren davon abhängig, wie Ihr BF über Sie dachte. Mit zunehmender Reife werden Sie selbstbewusster und selbstbewusster.

Dies ist eine gestörte Beziehung. Es ist nichts Falsches daran, seine Zustimmung zu wollen ( das ist nicht überwältigend ). Dies versetzt Sie in eine schreckliche Situation, die ihn weniger interessieren könnte, je mehr Sie sich anstrengen.

Es sind zwei Personen erforderlich, um sich auf dieses Verhalten einzulassen. Ich würde erwarten, dass, wenn es weitergeht, andere Verhaltensweisen von ihm ignoriert werden.

Dies erfordert mehr als ein paar Sätze von mir. Bitten Sie einen Eheberater um Hilfe.

Wenn ich es wäre, wäre ein Heads-up nett, etwas zu tun, um dich glücklicher zu machen