Was sind die Konsequenzen, wenn man Gefühle zurückhält?

Okay, lass uns hier graben. Storytime jetzt Freunde.

Vorwort: Der Schreibstil ändert sich im Laufe der Geschichte, weil ich ihn über viele Tage geschrieben habe.

Ich habe seit der Mittelschule einen Freund gehabt. Nennen wir ihn Anthony [math] ^ 1 [/ math]. Ich erinnere mich, dass Anthony einer der ersten war, der mich begrüßte, als ich an dieser neuen Schule ankam. Ich bin jetzt älter und Anthony und ich waren seit der 6. Klasse befreundet. (Das scheint nicht lange zu dauern, aber in meinem Alter ist es ein bedeutender Teil meines Lebens.)

Jetzt, an einem Tag im siebten Jahr, entdeckte ich, dass Anthony ziemlich sauer auf mich und meine anderen Freunde war. Zu diesem Zeitpunkt entdeckten wir gemeinsam, dass Anthony seinen Ärger, seine Trauer usw. immer so lange wie möglich in sich trug. Dann würde er alles auf einmal freigeben. Dieses Mal hatten wir Glück und er gab uns nur für ein paar Tage die stille Behandlung, bis wir uns entschuldigten. (Ja, wir haben tagelang gewartet, um uns zu entschuldigen, aber urteilen nicht. Ich war ein beschissener Mensch in der siebten Klasse und bin es wohl immer noch).

Blicken Sie vorwärts auf den Herbst des zweiten Schuljahres. Anthony hatte den Sommer über angeblich gute Leistungen erbracht, als er China besuchte, schien sich aber verändert zu haben, als er zurück in die Schule kam. Nach ein oder zwei Wochen begann er sich jedoch zu entfernen, ohne sich unserer Clique wegen unserer verschiedenen Missgeschicke anzuschließen. Bald trieb er fast vollständig aus. Dann entfaltete sich die Geschichte vor uns.

Im Frühjahr des ersten Studienjahres war Anthony einer der Gefahren der Jugend erlegen: einem Faksimile der Liebe. Die High School verknallt. * Er hatte sich in ein Mädchen verliebt, nennen wir sie Amy [math] ^ 1 [/ math]. Nun, wie Sie sich erinnern, bestand Anthonys Methode, mit seinen Emotionen umzugehen, darin, sie wegzusperren. Er wollte sich seinen langjährigen Freunden aus irgendeinem Grund nicht anvertrauen. Also schloss er es weg. Problem gelöst, bis auf sein Glück, oder?

Nee. Denn es stellte sich heraus, dass sich Freundschaften wie Infektionen unter engen Freunden schnell ausbreiten. Anthony war vielleicht nicht immer offen mit seinen tiefsten Gefühlen, aber erinnere dich daran, dass er sich in der 6. Klasse an mich gewandt hatte, schüchtern, zurückhaltend, 12-jähriger Vergangenheit Justin. Also war Anthony immer noch sehr äußerlich freundlich. Außerdem war er nie dafür bekannt, Fremden gegenüber schüchtern zu sein. Also, obwohl er seine wahren Gefühle in Schach hielt, war Anthony immer noch mit Amy befreundet. Aber die Freundschaftsinfektion breitete sich von Anthony auf einen anderen Freund von mir aus, Andrew [math] ^ 1 [/ math].

Jetzt ist Andrew ein wirklich freundlicher Typ und hat einen wirklich guten Sinn für selbstironischen Humor. Die Menschen fühlen sich wohl in seiner Nähe und es ist wirklich einfach, sich mit ihm anzufreunden. Jetzt kann ich das nicht genug betonen: Andrew hat nichts falsch gemacht. Seines Wissens nach entdeckte er einen wunderbaren Freund. Aber während Andrew und Anthony gute Jungs sind, ist der Rest von uns das Gegenteil. Wir sind vielleicht nicht so gute Leute. Bis zu einem gewissen Grad konnten wir alle Anthonys Gefühle für Amy aufgreifen. Aber genau wie das Leben sind Jugendliche die schlimmsten und unempfindlichsten Menschen der Welt (nach meiner Erfahrung). Sie könnten dich auf einen goldenen Turm bauen und ihn genauso schnell niederbrennen.

Anstatt zu versuchen, Anthony zu helfen, rissen wir ihn auseinander und benutzten Andrew als unwilligen Vermittler. Wie perfekte Drama-Königinnen schlug einer meiner Kumpels einen Witz vor. Dass Andrew Anthonys Gefühle entdeckte und beschloss, herunterzukommen und zu versuchen, Amy von ihm wegzunehmen. Um dies zu verdeutlichen, haben wir nicht nur Anthony und Andrew Arschlöcher gemacht, sondern auch Amy als jemandes Standardeigentum objektiviert . Wir nannten es “Sturzflug”. Wie in “Andrew stürzte sich auf Anthony’a Frauen”. Schrecklich.

Nun war Anthony verständlicherweise verletzt von dem, was er als Vertrauensbruch ansah. Aber noch schlimmer, es ist wieder passiert. Ein anderes Mädchen, vielleicht Amanda [math] ^ 1 [/ math] genannt. Die gleichen Spieler. Anthony war zunächst nicht in der Lage, seine wahren Gefühle zu bekennen. Dann war Amanda mit Andrew befreundet. Ich muss noch einmal betonen, dass Andrew überhaupt nichts falsch gemacht hat. Es war der Rest von uns, der ihn wirklich verletzt hat, als er diese Kommentare zu „The Swoop“ machte. Ganz klar nicht lustig, aber urkomisch für uns.

Da er sich mir nicht anvertrauen konnte, hielt er an seinen Gefühlen fest. Ich muss darauf hinweisen, dass er mit einem meiner Freunde gesprochen hat, Austin [math] ^ 1 [/ math]. Er betonte jedoch nicht die Schwere seines inneren Aufruhrs gegen Austin, und so kam nichts daraus.

Und jetzt fällt der Vorhang. Flash back forward to Herbst des Jahres 10. Ein weiterer Tag, eine weitere Woche. Anthony driftete weiter weg. Schließlich trat er vor und fragte uns alles darüber, was er nur als “Sturzflug” bezeichnete. In seiner Verwirrung wurde der größte Teil seiner Schuld fälschlicherweise auf Andrew gelegt, als wir, als ich verantwortlich war. Zu der Zeit spielte ich es aus, versuchte Unschuld anzunehmen. Sagte: „Ich wusste es nicht.“ „Ich war nicht dabei.“ Was für ein Idiot ich wirklich war. Jetzt sind wir nicht nah. Diese Freundschaft ist verschwunden, verloren über einen so sinnlosen, sinnlosen, unsinnigen Grund. Wir sind immer noch höflich. Wir folgen dem Drehbuch. Lachen, wenn wir sollen. Lächle und plaudere und lass es glauben. Aber es ist nicht mehr da. Nicht wirklich.

Ich übernehme die Verantwortung. Ich wusste wahrscheinlich auf einer gewissen Ebene, dass wir, dass ich ihn verletzte. Doch wie ich dachte, ist, wie ich handelte, und das Zurückdrehen der Uhr ist immer noch nur eine Redewendung. Rücksichtslos. Ich wünschte, er hätte seine Gefühle nicht vergraben. Ich wünschte, er wäre nach vorne gekommen. Aber hier gibt es eine Lektion.

Egal wer du bist, egal wo du bist, in jeder Beziehung, die du hast, mit deinem Bruder, deiner Schwester, deiner Mutter, deinem Vater, deinem Liebhaber, deiner Frau, deinem Ehemann, deinem besten Freund: Teile alles . Zögern Sie nicht, das kleinste bisschen Ärger hervorzubringen, damit es nicht zur Axt wird, die die mächtige Eiche niederhackt. Irgendwelche Emotionen, Gefühle. Was auch immer. Teile es oder du wirst es nicht mehr können.

Sogar jetzt lässt mich mein verdammter Stolz nicht entschuldigen. Und ich weiß, dass es die Freundschaft nicht wert ist, meine Hybris zu schützen . Aber ich kann nicht und ich hasse das. Vielleicht ist es nicht Stolz, sondern Scham, Abscheu, der mich aufhält. Aber wenn Sie etwas falsch machen können, dann tun Sie es. Es lohnt sich nicht.

Es tut mir leid, Anthony. Ich wünschte nur, ich könnte es dir persönlich erzählen.

[math] ^ 1 [/ math]: Keine richtigen Namen.

Ich glaube nicht, dass du deine Gefühle wirklich zurückhalten kannst. Wahrscheinlicher ist, dass sie nur begraben sind und später unvermeidlich auftauchen werden. Das kann und passiert.

Was die „Konsequenzen“ betrifft, können sie von einem emotionalen Ausbruch bis hin zu tödlichen = Selbstmordgedanken und / oder -handlungen reichen. Wenn Sie Fragen dazu haben, sollten Sie sich unbedingt an einen Lizenzpsychiater oder -psychotherapeuten wenden, damit Sie nicht den schwierigen Weg finden.

~ Tom

Zurückhalten macht aus leichter Brise einen Tornado.

Geistig werden Sie sich allmählich gereizt und geduldlos fühlen, und es wird Sie nervös machen. Und es kann sich auch nach und nach negativ auf Ihre emotionale und körperliche Gesundheit auswirken.

Wenn Sie es nicht offen ausdrücken können, drücken Sie es zumindest auf Papier aus. Geben Sie den Gefühlen, die stark genug sind, dass Sie daran denken müssen, sie zurückzuhalten, einen angemessenen Ausgang.

Sprechen Sie mit einem Freund oder schreiben Sie ihn auf, damit er Sie nicht überfordert.