Ist das richtig?

Es war meine erste Reaktion, als ich diese Nachricht im Fernsehen sah.
Die Regierung von Modi arbeitet zweifellos viel besser als die vorherige Regierung. Aber wir sind ein Teil der Demokratie, jeder Inder hat einen Anteil von 1: 125Crore in diesem Land, so dass jeder Bürger das Recht hat zu sprechen und es kann niemals richtig gesagt werden, den Mund Ihrer Klopfer zu verschließen. Wir sollen kein Teil des Landes sein, in dem nur Ihre Lobenden sprechen können, und wenn jemand versucht, Sie zu kritisieren, werden Sie ihn zum Schweigen bringen.

Aber jetzt, als die Dinge klar wurden, ist mein Standpunkt:
Als erstes gab MHRD dem IIT-M eine Mitteilung, um die Aktivitäten dieser Gruppe zu bewerten und entsprechend zu handeln. Daher wurde das Verbot vom MNHRD nicht verhängt, und diese Gruppe war seit ihrer Gründung berüchtigt. Die in ihren Broschüren verwendeten Worte waren früher Hass. Dieser ganze Hype wurde von den Medien erzeugt. Sie haben uns buchstäblich verrückt gemacht.

Ich bin ein BJP / Modi-Unterstützer.
Aber ich werde Ihnen auf diese Frage eine unvoreingenommene Antwort geben.

IIT ist eine Bildungseinrichtung und die Studenten gehen dorthin, um zu studieren und ihr Universitätsleben zu genießen. Es ist kein Ort, um Politik zu machen. Ehrlich gesagt, wenn ich mich nicht irre, finanziert die Regierung ihre Ausbildung. Es ist der Regierung zu verdanken, dass Benachteiligte die Möglichkeit bekommen, dort zu studieren. Es ist völlig unfair für die Studenten, abfällige Dinge über die Regierung oder den Premierminister zu sagen. Diese Antwort gilt sowohl für UPA als auch für NDA und nicht, weil ich ein Modi-Unterstützer bin.

// Bearbeiten: Dies sind meine persönlichen Ansichten und wir stimmen zu, nicht zuzustimmen 🙂

Warum müssen wir die Regierung in diese Kontroverse hineinziehen?
Dies ist eine Entscheidung von Dean (IITM) und er ist dafür verantwortlich. Tatsächlich antwortete er mit folgenden Kommentaren

Der Dekan Sivakumar M Srinivasan begründete seine Entscheidung, die Gruppe zu verbieten: “Es gibt bestimmte Verfahren, die befolgt werden müssen. In diesem Fall hat die APSC gegen den grundlegenden Verhaltenskodex verstoßen. Sie haben die ihnen gewährten Privilegien missbraucht unvermeidlich.” Nachdem er den Brief von MHRD erhalten hatte, führte er eine Untersuchung durch und stellte fest, dass “die Anschuldigungen wahr sind”.

Hinweis: IIT-Madras verbietet Studentengruppe, PM Modi, seine Politik zu kritisieren – The Times of India

Redefreiheit jeglicher Art zur Wahrung des persönlichen und parteipolitischen Images ist schlecht. Bis dahin sollte es kein Verbot der Meinungs- und Meinungsfreiheit geben, es sei denn, dies widerspricht dem nationalen Interesse. Weil auf diese Weise sogar die Regierung die eine Seite der politischen Sichtweise propagiert und der gewaltfreie Widerstand gegen jede politische Perspektive ein Recht ist, das die Verfassung Indiens jedem Bürger gewährt.

Sie sollten das Verbot so schnell wie möglich aufheben und sich für die nicht erforderlichen Maßnahmen entschuldigen.