Haben Sie jemals das Gefühl, Sie sollten etwas sagen, wenn Sie nicht sollten?

Ich denke die ganze Zeit darüber nach! Wir alle wissen, dass Realität Kontext ist: Jeder US-Präsident wird nur in einer SOTU-Ansprache auf diese Weise sprechen, oder die Leute werden in einer Büro-Besprechung auf diese Weise sprechen.

Die Dynamik, an die ich denke, ist folgende: Warum sollte es Szenario X geben, obwohl X gegen Y ist? X braucht Y?
Denken Sie nur an diese Dynamik: Warum sollte etwas existieren, wenn es genau das braucht, gegen das es sich richtet?

Wenn Nachrichtenmedien gegen Arbeitslosigkeit sind, wie ist es fair, dass Nachrichtenmedien Arbeitslosigkeit brauchen, um eine Nachricht zu haben?
Wenn die SOTU-Adresse gegen Ungleichheit und Obdachlosigkeit spricht, wie ist es dann fair, dass genau diese Themen eine SOTU-Adresse ausmachen (natürlich kann man hier unterstellen, dass republikanische Präsidenten solche Themen nicht benötigen, aber das ändert sich nicht die Tatsache, dass Republikaner genauso stark von Themen abhängig sind wie demokratische Präsidenten)?

Wenn die Gesellschaft die Zensur der Kommunikation braucht, wie ist es dann fair, dass sich die Gesellschaft an der Kommunikation orientiert?
Es gibt buchstäblich Billionen von Beispielen!

Fazit: Alles, was die oben genannte Dynamik bedeutet, ist Fehler, und somit ist Perfektion die Vernichtung des Gesagten.
In der Praxis bedeutet dies, dass es nirgendwo Gesellschaften gibt, da es keine Jobs gibt, keine Hypotheken, kein Geld und keinerlei Hierarchiemodi.

Ich bin ein großer Befürworter für die Kommunikation mit anderen, unabhängig davon, ob Sie das Gefühl haben, dass dies die Gefühle anderer verletzt. Denn wenn es in Wahrheit gesagt wird und die Absicht besteht, das Richtige zu tun, unabhängig von persönlichem Gewinn oder Verlust, dann sprechen Sie Ihre Meinung aus.

Ich habe viele Freunde verloren, die sich verlobt haben, und ich habe rote Fahnen missbräuchlichen Verhaltens gesehen. Ich warnte sie und blieb dann weg, um sie ihre eigenen Entscheidungen treffen zu lassen.

Während es nicht die netteste Sache ist, etwas zu tun und ich nicht verpflichtet bin, etwas zu sagen, werde ich meine Meinung sagen und dann aufgeben. Denn während ja, es ist ihr Leben und ich sollte sie unterstützen. Wenn ich recht habe, wissen sie, auf wen sie sich verlassen können, um Hilfe zu erhalten. Und ich habe Recht gehabt, 5 von 5 Mal. Einige haben 10 Jahre gebraucht, aber schließlich hat ihre gedrehte Wange einen bis viele Treffer gebracht. Und sie wussten, wer ihre Freunde waren.

Ich bin kein Freund, weil ich dich brauche. Ich bin dein Freund, weil du mein Freund bist. Wenn du aufhörst, mich zu wollen, fahre ich mit meinem Leben fort. Und wenn du zurückkommst, bin ich da, wenn du mich brauchst.

Aber ich werde NIEMALS schweigen, weil ein Thema sozial nicht angemessen ist. Das Leben ist schwer genug, warum es schwerer machen!

Brauchen? Absolut nicht.

Die erforderliche Rede außerhalb von zu Hause, bei der Arbeit und in der Schule liegt fast ausschließlich im Ermessen. Es ist leicht, die meiste Zeit zu schweigen, wenn Eltern, Chefs und Lehrer nicht mit Autorität oder der Androhung einer Bestrafung zum Sprechen auffordern.

Ja, die ganze Zeit. Natürlich ist der Gedanke, dass Sie das Ding nicht sagen sollten, ein anderes Gefühl (denn wie sonst würden Sie es wissen?), Und Sie müssen in gewissem Sinne das Gefühl haben, dass Sie es sollten und in einem anderen Sinne das Gefühl, dass Sie es nicht sollten. In meinem Fall habe ich einen starken Drang, Dinge zu sagen, aber diese Triebe werden von extremen Aspekten meiner Persönlichkeit getragen, die niemandem wirklich helfen. In diesem Sinne sollte ich also Dinge sagen. Aber ich habe auch das Gefühl, dass ich das nicht tun sollte (aus verschiedenen Gründen, je nach den Umständen), weil ich eine bessere Sicht auf die gesamte Dynamik habe (der Teil von mir, der merkt, dass es niemandem wirklich hilft) und weil es der Vergangenheit angehört Erfahrung mit dem Sehen der Effekte, die ich auf Leute hatte, indem ich solche Sachen sagte.

Eines der Dinge, die ich gerne mache, ist, mich in Menschen zu vertiefen, weil ich auf verschiedene Arten dumm bin, einfach bin und bestimmte Arten von Musik mag oder mich hart gegen bestimmte Praktiken wie Make-up oder Piercings und Schönheitsoperationen ausspreche oder Brustimplantate und andere Dinge. (Bei Schönheitsoperationen und Brustimplantaten beschäftige ich mich schon jetzt so leidenschaftlich mit diesem Thema, dass ich es gar nicht so ernst nehme, dagegen zu sprechen. Vielleicht sollte ich mich dagegen aussprechen, aber nicht so vernichtend .)

Eine andere Sache, die ich gerne öfter machen möchte, ist, Menschen zu erleuchten. Ich habe eine starke Motivation, die Menschen über bestimmte höhere, “metaphysische” Wahrheiten zu informieren, entweder als universelle Wahrheiten oder als unsichtbare Schichten der aktuellen Situation oder was sie tun, etc. Das Problem ist, dass dies von der Absicht und der Art abhängt Wenn es Licht verbreitet, kann es weich und erhebend sein, oder es kann streng und blendend sein.

Eine andere Sache, die ich oft tun möchte, ist, über mich selbst, meine Gedanken, meine Pläne usw. auf einer Ebene zu sprechen, die tatsächlich zu viel preisgibt, um für mich von Nutzen zu sein, nur weil ich wirklich, wirklich bekannt und anerkannt werden möchte. Manchmal zerstört das Offenbaren von etwas in Worten es tatsächlich, und manchmal verwirrt es Ihre Pläne. Aber ich mache es trotzdem.

Eine andere Situation, in der ich Dinge sagen möchte, die ich nicht sagen sollte, ist nur der Vollständigkeit halber. Angenommen, ich erstelle eine Liste mit Dingen, z. B. meine Gedanken zu einer Angelegenheit, und entweder sind zu viele Elemente in der Liste enthalten, oder einige Dinge sollten aus anderen Gründen nicht erwähnt werden. Ich kann einfach nicht anders , als umfassend zu sein.

Übrigens, meine letzten drei Absätze beginnen mich an dieses Bild zu erinnern:

Natürlich könnte und ist Ihr Fall sehr unterschiedlich. Eine Sache, die ich sagen möchte, ist, dass es in Ihrem Fall das Gegenteil sein könnte, dh, dass Sie wirklich die Dinge sagen sollten , die Sie sagen möchten, und die Gefühle oder anderen internen Warnflaggen, die Sie dagegen haben, diese Dinge zu sagen, könnten falsch sein. Wir neigen dazu, in Mustern hoch zu denken: Wir vergleichen ein Szenario mit einem anderen und begründen es allgemein oder abstrakt, wenn in Wirklichkeit jedes Szenario einzigartig ist und das, was in einem Szenario nützlich oder angemessen ist, möglicherweise nicht in einem anderen Szenario ist. Vielleicht möchten wir auch nichts sagen, nur weil wir kulturell darauf programmiert sind, solche Dinge als unzulässig, unangebracht oder was auch immer zu empfinden, wenn sie in Wirklichkeit nur leichte Beschwerden verursachen. Und es ist nicht immer schlecht, Unbehagen zu verursachen, das Wasser zu rühren, das Boot zu schaukeln oder die Leute dazu zu bringen, ein wenig nach innen zu graben.

Manchmal entspringt der Wunsch, etwas zu sagen, der Intuition, dem Wunsch deiner Seele, dem Impuls des Herzens, und doch sagt dir dein Verstand aus kalkulierten Gründen, dass du es nicht tun sollst, während dein Herz Dinge weiß, die dein Verstand nicht erklären kann Echo ein beliebtes und wahres Zitat).

Ständig! Ich möchte oft sprechen und schaffe es kaum zu schweigen, wenn mir klar wird, dass die Person nicht bereit für die Antwort ist. Manchmal sage ich es, bevor ich darüber nachdenke, was katastrophale Folgen haben kann.

Ja, und manchmal ist es ein Fluch. Ich weiß, dass mein Leben anders wäre, wenn ich mich wie andere verhalten würde, aber das sind die gleichen Leute, die mich beschämen. Andererseits sage ich mir später, dass ich froh bin, den Mund gehalten zu haben. Ich habe mich nur für das Beste entschieden, wenn ich ich selbst bin und mir nicht die Mühe macht, was ich kann.

Kurze Antwort: Ja.

Lange Antwort: Ich sollte das wahrscheinlich nicht sagen, aber das klingt nach einem Widerspruch. Wenn Sie etwas wegen einer Regel einer Beschreibung nicht sagen sollten, dann wieder wahrscheinlich ja. Aber wenn es deine eigenen Gefühle sind, die dich davon abhalten, etwas zu sagen, von dem du denkst, dass du es sagen solltest, dann habe ich schlechte Nachrichten für dich.

Immer. Dann, als du es gesagt hast, ist dir klar, dass du besser schweigen solltest. XP