Ist es ein kluger Schachzug, mit einem Ex auf Facebook befreundet zu sein?

Ähm … weise ist nicht das Wort, das einem in den Sinn kommt. Also nein, denke ich.

Ob es akzeptabel ist oder im besten Interesse von irgendjemandem (oder nur in seinem Interesse, wenn auch nicht unbedingt im besten Interesse ), hängt wirklich davon ab, wer es ist und wie diese Beziehung war / ist, denke ich.

Ich kann mir eine Handvoll Leute vorstellen, die – obwohl wir uns vor langer Zeit getrennt haben – ich immer noch als Freund betrachten würde (kein Freund, mit dem ich jeden Tag spreche oder den ich regelmäßig sehe – wenn überhaupt -, aber jemanden, mit dem ich mich freundlich unterhalte mit, wenn ich sie in der Zukunft treffen und mich in keiner Weise bedroht fühlen würde). Nur Leute, mit denen ich eine schöne Zeit hatte, aber aus irgendeinem Grund nicht das Gefühl hatten, “der Eine” zu sein (oder umgekehrt), aber keine harten Gefühle. Keine körperliche Anziehung (jedenfalls bei mir). Ich habe einige davon auf Facebook und mache mir keine Sorgen um sie. Offensichtlich hatten sie einige gute Eigenschaften, oder ich hätte überhaupt nicht mit ihnen rumgehangen, oder? Nennen wir diese Typen ” Kategorie A “.

Dann gibt es die Typen, die von dieser Person fernbleiben – nennen wir sie ” Kategorie B ” – die anfangs wirklich charmant und wunderbar erscheinen, sich später aber in gewisser Weise als Psychos herausstellen – wie der Typ, der bei Ihrer Arbeit auftaucht Wenn Sie ihre Anrufe nicht zurückgeben, den Typ, der Sie im Internet verfolgt und andere Freunde von Ihnen kontaktiert, um zu sehen, ob Sie mit jemand anderem in Verbindung stehen, den Typ, der betrunken wird und gewalttätig und unheimlich wird, oder den ganzen über. Manchmal musst du nicht einmal mit diesen Leuten ausgehen, damit sie auftauchen, und du bist dir möglicherweise nicht einmal des Ausmaßes ihrer Gefühle für dich bewusst, bis etwas Verrücktes passiert. Auf keinen Fall möchten Sie, dass diese Personen in Ihrem Facebook-Konto lauern.

Dann gibt es die – nennen wir sie ” Kategorie C ” – die nie wirklich Ihr Freund waren, aber hoffen würden, eines Tages zu sein. Vielleicht haben Sie ein oder zwei Verabredungen mit ihnen angenommen (vielleicht haben Sie nicht gemerkt, dass es sich um ein Datum handelt, bis Sie die lange emotionale E-Mail danach, den hinterhältigen Kuss oder beides erhalten haben), aber Sie waren nie wirklich interessiert (und sind es immer noch nicht). t). Sie gaben ihnen die kalte Schulter und hofften, dass sie irgendwann auf die Idee kommen und gehen würden. Stattdessen wollen sie einfach nur “Freunde” auf Facebook sein. Und du fühlst dich schlecht für sie und willst ihre Gefühle nicht verletzen. Du lässt sie dein FB-Profil verfolgen und sie werden neidisch auf jeden, der dort einen Kommentar abgibt. Du fügst immer wieder freche Fotos hinzu, die ihr Interesse wecken und sie hoffnungsvoll machen … Sie werden jedes Mal als “für den Chat verfügbar” angezeigt, wenn Sie sich anmelden, um Ihre Nachrichten zu überprüfen, und sie dazu verleiten, Sie zu fragen, wann Sie frei für ein Getränk sind … siehst du, wohin das führt?

Kategorie A ist also ein Vielleicht. Die Kategorien B und C sind eine “schlechte Idee”. Und Kategorie A kann manchmal zu B oder C werden – man weiß es einfach nie! Aber manches muss man auf die harte Tour lernen.

Es ist schwierig. Echt knifflig. Früher dachte ich, ich sei ein ausgezeichneter Richter, aber jetzt bin ich mir nicht mehr so ​​sicher. Ich möchte niemanden zu hart beurteilen, aber gleichzeitig ist dies (und andere) ein Hauptgrund, warum ich meinen Account oft monatelang deaktiviere und hoffe, dass bestimmte Leute es bei meiner Rückkehr nicht bemerken und habe sie von meiner Liste gestrichen. Wenn es nicht so verdammt süchtig machen würde (und wenn ich und meine Freunde nicht zu faul wären, um sonst in Kontakt zu bleiben – z. B. mit Telefonen oder E-Mails der alten Schule), würde ich das Ding endgültig löschen. Das würde uns allen viel Drama ersparen, nicht wahr?

Nicht, dass ich meinen eigenen Rat befolgt hätte (werde es aber in Zukunft tun), ich denke, es wäre das Beste für alle Beteiligten, Facebook zu einem Ort zu machen, der nur “nur für Freunde und Familie” ist. Ich gehöre nicht zu dem Lager, das es für eine gute Idee hält, Tausende von Freunden zu sammeln, da ich dadurch populärer oder erfolgreicher aussehe oder so (ist mir egal). Es geht um Qualität, nicht um Quantität. Viel Glück bei dieser Unterscheidung.

Oh und noch ein letzter Gedanke: Halten Sie Ihre persönlichen persönlichen persönlichen Daten! Unabhängig davon, von wem Sie denken, dass Ihre Freunde es sind, ist es immer besser, in Sicherheit zu sein als in Verlegenheit zu kommen!

Es hängt von der Ex ab und es hängt von dir ab.

Vergessen wir Facebook (weil wirklich, wer es braucht!) Und verfeinern nur die Frage: Ist es ein kluger Schachzug, mit deiner Ex- Zeit befreundet zu sein ?

Lassen Sie mich einige Fragen stellen, um dies zu bestimmen.

  1. Ist dein Ex verrückt ?
  2. Ist dein Ex gefährlich ?
  3. Haben Sie Ihren Ex massiv verarscht , sodass er / sie nie wieder mit Ihnen sprechen möchte?

Wenn Sie alle oben genannten Fragen mit “Nein” beantworten können, herzlichen Glückwunsch! Sie sollten möglicherweise mit Ihrem Ex befreundet sein. Vielleicht sogar auf Facebook.

Weitere Informationen finden Sie unter Ist es ein Fehler, mit einem Ex befreundet zu sein? Sollte man es versuchen? Warum oder warum nicht? Wann kann die Freundschaft beginnen?

Ich würde nicht denken. Sofern Sie nicht etwas Bedeutendes daraus ziehen, scheint es ein Rezept für Ärger ohne Vorteile zu sein. Ihr Ex hätte Zugriff auf Ihre persönlichen Interaktionen mit Ihren Freunden und andere Informationen über Ihre Aktivitäten. Diese Informationen können leicht falsch interpretiert und dann von Ihrem Ex verwendet werden, um Ihnen Probleme zu bereiten.

Persönlich wäre ich nicht mit einem aktuellen Squeeze auf Facebook befreundet. Ich habe persönliche Erfahrungen damit gemacht, dass meine unschuldigen Handlungen in Frage gestellt wurden, ebenso wie eine Vielzahl meiner Freunde, einschließlich meines Bruders.
Mein Bruder hat Facebook aufgrund dieser Probleme verlassen.

Ich kann mir ernsthaft keinen Vorteil vorstellen. Wenn Sie mit Ihrem Ex befreundet bleiben möchten, tun Sie dies offline, wo Sie mehr Kontrolle über den Informationsfluss haben, wenn Sie nicht offline befreundet sein möchten.

Vielleicht kann die Wortwahl von “weise” die Frage in eine andere Richtung führen, als Sie vielleicht beabsichtigt haben. Mit der Frage, ob es sinnvoll ist, antworte ich basierend auf “Gibt es einen Mehrwert?”.

Eine meiner Exen (nennen wir sie Veronica) und ich haben uns nicht so gut getrennt, was bedeutet, dass wir tolle Freunde waren, eins zum anderen geführt hat, wir in einer Beziehung gelandet sind, dann habe ich die Beziehung einfach abgeblasen. Wir haben jahrelang nicht geredet. Sie hat mich Jahre später zufällig wegen gemeinsamer Freunde hinzugefügt. Wir konnten eine freundschaftliche Beziehung aufbauen und Differenzen ausräumen. Wir hatten gemeinsame Freunde und als sie zum letzten Mal zu einer ihrer Partys eingeladen wurde, traf ich einen meiner derzeitigen Geschäftspartner. In diesem Fall also Mehrwert.

Dies ist jedoch ein seltener Fall. Es wird viele Beispiele dafür geben, wie es nur Versuchungen gibt.

Ich würde sagen, dass es in Ordnung sein kann, wenn Sie beide zu anständigen Bedingungen getrennt sind und gemeinsame Freundeskreise haben, diese als “Freund auf Facebook” zu behalten, da Sie Facebook als Kontaktverwaltungssystem verwenden können. Besonders jetzt, wo Sie einschränken können, wer welche Aktivität sieht und wer an Ihrer Wand schreibt.

Denken Sie einfach an Ihren derzeitigen oder potenziellen Partner und seien Sie rücksichtsvoll. Frauen werden sowieso immer zu ihren eigenen Schlussfolgerungen kommen, warum also das Feuer füttern?

Es kommt wirklich darauf an.

Ich würde ja sagen, wenn Sie keine Gefühle mehr gegenüber Ihrem Ex haben und umgekehrt.

Nein, wenn du noch Gefühle für sie hast. Persönlich empfinde ich das Löschen aller Arten von Kontakten mit meinem Ex als den besten Weg, um zu vergessen und weiterzumachen. Sie können sie später im Leben immer wieder hinzufügen, was ich normalerweise nach ein oder zwei Jahren mache.

Ich verstehe, dass Liebe in vielen verschiedenen Formen auftritt. Wenn du den Freundschaftsteil der Beziehung immer noch schätzt und keine romantischen Gefühle mehr für sie hast, halte sie auf jeden Fall auf deinem Facebook.

Persönlich schaue ich mir gerne Bilder von den Kindern meiner Ex an. Sie glücklich zu sehen, macht mich glücklich.

Es kommt wirklich auf die Menschen an. Ihr beide seid bereit, wirklich nur Freunde zu sein, dann verstehe ich nicht, warum nicht.

Wenn einer von Ihnen am wenigsten besitzergreifend, anhänglich oder von den zukünftigen Beziehungen des anderen bedroht ist, dann ist es keine schlechte Idee.

Nein, Sie können nicht genug Informationen über sich selbst einschränken. Trenne alle Links vollständig, deshalb trennst du dich. Versuchen Sie es, wenn Sie möchten, aber ich warne Sie, es führt zu nichts Gutes.

Ich bin geschieden und nein, mein Ex ist jetzt kein Facebook-Freund für mich. Tatsächlich habe ich seine gesamte Familie von meiner Liste gestrichen. Für mich geht es darum, Krawatten für immer zu knacken. Ich möchte nicht wissen, was in seinem Leben vor sich geht und umgekehrt. Leben und leben lassen!