Mein Freund raucht eine Schachtel Zigaretten und es fällt mir langsam schwer, in seiner Nähe zu sein. Was soll ich machen?

Rauchen ist die heimtückischste Sucht überhaupt. Ich habe DREI PAKETE EINEN TAG geraucht! Ich habe am 5. September 1977 um 9.35 Uhr mit dem Rauchen aufgehört. Ich erinnere mich daran, weil ich zu Tests geschickt worden war und am Montagmorgen zum Arzt gehen musste.

Ich rauchte das ganze Wochenende und spähte geistig in meinen Sarg. Montagmorgen rauchte ich zwei Zigaretten aus einer neuen Schachtel und stellte sie auf das Armaturenbrett des Autos.

Der Arzt sah mir in die Augen und sagte: “Sie haben noch keinen Lungenkrebs.”

Ich fuhr mit den Zigaretten auf dem Armaturenbrett nach Hause und wusste, dass ich, wenn ich eine nahm, nicht aufhören konnte – und ich hatte es oft versucht. Teerfilter, eine Zigarette am Tag… Sie nennen es, ich habe es versucht.

Als ich nach Hause kam, schnappte ich mir das Päckchen und das Feuerzeug und rannte buchstäblich zur nächsten Tür, schob meinem Nachbarn, dessen Ehemann rauchte, die Zigaretten und das Feuerzeug zu und sagte: “Hier sind sie, Heather. Es ist vorbei.”

Und es war. Ich habe bis heute keine Zigarette angerührt. Während der ersten zwei Wochen wehte ich in einem scheinheiligen Nebel mit, aber danach traten Entzugserscheinungen auf. Ich stellte fest, dass die ersten Minuten ohne Zigarette vergehen würden, wenn ich sie überleben könnte. Ich habe durch das Lutschen von Lutschbonbons an Gewicht zugenommen, und es muss mir wehgetan haben, damit zu leben.

Die großen Belohnungsmomente kamen, als ich in der Lage war, die Kasse in der Supermarktgeschichte tatsächlich zu durchlaufen, ohne Zigaretten zu kaufen! Bis dahin wusste ich nicht, wie sehr sie eine Falle waren. Ich habe es geliebt, im Nichtraucherbereich von Bussen oder Restaurants zu sitzen. Meine Kinder sagten, ich rieche nicht mehr.

Ich habe mir an diesem Tag das Leben gerettet und als ich letztes Jahr eine Krebsoperation (eine Verletzung im Mund) hatte, muss ich zugeben, dass ich stolz darauf war, den Ärzten den genauen Tag und die genaue Uhrzeit mitteilen zu können, an denen ich mit dem Rauchen aufgehört habe. Und nicht vom Rauchen habe ich den Krebs bekommen – was es natürlich nicht einfacher machte, die Nachrichten zu hören!

Bis jetzt alles frei, kein Radium, keine Chemotherapie.

Wenn jemand, der so süchtig ist wie ich, es aufgeben kann, glaube ich ehrlich, dass jeder das kann. Aber trotzdem weiß ich wirklich, wie schrecklich schwer es ist, und ich sympathisiere mit Leuten, die immer noch rauchen.

Tut mir leid, dass ich so langatmig bin. Wenn er nicht daran denken kann, es aufzugeben, besteht der einzige Weg für Sie darin, zu entscheiden, ob Sie mit seiner Sucht leben können.

Tief im Inneren möchte er vielleicht die Gewohnheit ablegen, weiß aber nicht wie. Eine Person muss aufrichtig aufgeben wollen oder Hypnotherapie oder irgendetwas anderes wird nicht funktionieren.

Wir hatten zu unserer Zeit keine Nikotinpflaster oder Sprays, also mussten wir “kalten Truthahn” trinken. Sprechen Sie mit ihm – wenn er sich Ihnen öffnet – und sehen Sie, ob es hilft.

Viel Glück.

Sagen Sie ihm, dass der Rauch Sie stört und bitten Sie ihn, nicht in Ihrer Nähe zu rauchen. Wenn er dem nicht zustimmt, müssen Sie sich entscheiden, ob Sie darüber hinwegkommen und es trotzdem genießen, mit ihm auszugehen, oder ob Sie weitermachen müssen.

Meine Lieblingsantwort darauf stammt aus Richard Bocks Buch “The Bridge Across Forever”, in dem er zu seiner Freundin sagt, die sich weigert, mit dem Rauchen aufzuhören: “Ich habe das Gefühl, dass Sie sich so wenig um mich kümmern, dass es Ihnen egal ist, wenn ich kann atmen.”

Sowohl als Arzt als auch als Person konnte ich nicht mit jemandem zusammen sein, der raucht. Langfristig werden Sie sich um seine medizinischen Probleme kümmern. Und wenn kurzfristig, warum sich die Mühe machen.

Solch ein gültiger Punkt. Rauchen tötet. Schlicht und einfach. Er und andere Raucher sollten sich darüber im Klaren sein, dass das Rauchen sie nicht nur langsam umbringt, sondern dass die Nichtraucher unter ihrer Sucht leiden müssen. Meine Schwester hat in ihrem ganzen Leben keinen Tag geraucht. Sie hat ein Emphysem. Sie war mit einem Mann verheiratet, der durchschnittlich 3 Packungen Marlboro-Rotwein pro Tag rauchte. Er geht nicht mehr unter uns. Er starb einen schrecklichen Tod mit Lungenkrebs. Schau meine Schwester an. Ein Opfer. Zeigen Sie ihm die schreckliche Wahrheit über Zigarettensucht. Google es für ihn. Könnte einen Versuch wert sein. Ich wünsche Ihnen viel Glück. Und zu ihm, wenn er seine Gewohnheit / Sucht fortsetzt.

Sehen Sie, wie einfach es ist, wenn Sie ihn nicht bitten möchten, nicht zu rauchen, was für die Gesundheit gefährlich ist

Geben Sie ihm zwei Möglichkeiten, entweder Sie oder Zigaretten. Ich kann es nicht. Oder Sie können ihn aufhalten. Wenn er nicht vor Ihnen raucht, wird er hinter Ihrem Rücken rauchen. Das Wichtigste ist also, dass er bereit sein muss, mit dem Rauchen aufzuhören

Wenn er raucht, weil er mehr Vergnügen hat, muss er zugeben, dass dieses vorübergehende Vergnügen ihn zum permanenten Tod führte und versucht, aufzuhören, was nicht unmöglich ist, aber ich habe festgestellt, dass die Menschen nicht den Wunsch haben, aufzuhören und gegen schlechte Gewohnheiten vorzugehen

Lassen Sie ihn, wenn er heute nicht aufhören kann, seine Zigarettenschachtel und wenn Sie versuchen, morgen bei ihm zu bleiben, könnte es sein, dass diesmal Alkohol oder Drogen sind, und er wird Sie zwingen, dies zu akzeptieren. Mach weiter, du wirst einen besseren finden
Viel Glück

Ich denke, du solltest ihm helfen. Es gibt zwei Hauptgründe für das Rauchen
1) Psychologisch, dh er hat immer Lust, eine Zigarette zwischen den Fingern zu halten.
2) körperlich / süchtig, dh er verspürt den Drang zu rauchen.

Sie müssen ihm bewusst machen, wie viel Rauch er einatmet und dass er es beseitigen könnte, indem er geistig hart ist.

Lassen Sie ihn in ein Rehabilitationszentrum gehen oder einen Therapeuten aufsuchen, sie könnten wirklich einen Unterschied machen. Er ruiniert auch seine Gesundheit. So wird es für euch beide gut sein!

Schenken Sie ihm “Die einfache Art, mit dem Rauchen aufzuhören” von Alan Carr mit einer Schachtel Zigaretten, um ihm beim Durchblättern des Buches zu helfen.

Ich verspreche Ihnen, dass dieses Buch das Leben verändert. Hör auf, ihn zu ärgern, aber achte darauf, dass er ungefähr 2 Stunden pro Tag nicht rauchen kann, wenn er bei dir ist. Das ist heilige zeit Seien Sie nicht konfrontativ und ärgern Sie ihn nicht über das Rauchen für eine Weile.

Das Buch kümmert sich um den Rest.

Bitten Sie ihn, nicht zu rauchen, wenn Sie in der Nähe sind.

Vielleicht kann er versuchen aufzuhören.

Oder

Er kann versuchen zu dampfen. Einige Raucher können nicht die gleiche Befriedigung vom Vaping erhalten. Diejenigen, die es mögen zu dampfen, mögen es besser als zu rauchen, nur weil es sie besser riechen lässt und sie überall rauchen können

Irgendwo las ich
“Man raucht nie alleine. Rauchen tötet jedes Jahr 6 Millionen Menschen. Ein Sechstel von ihnen ist nicht einmal Raucher.”

Ich denke, du bist einer von ihnen. Also entscheide dich so schnell wie möglich !!!

Sagen Sie ihm, wenn er es noch einmal tut, werden Sie nicht mit ihm schlafen.

(gelinde gesagt)

Hören Sie auf, die Toilette zu spülen, und verwenden Sie am Wochenende kein Deodorant mehr. Lassen Sie ihn wissen, wie es ist, die ganze Zeit über einen schlechten Geruch zu haben.

Sagen Sie ihm, dass das Rauchen die Lebenszeit um 8 Tage verkürzt 😛
(Ich habe es irgendwo gelesen: P)

Sag ihm, dass du vor ein paar Stunden nicht rauchen solltest, bevor ihr euch triffst und wenn er sagt, dass er das nicht verträgt, hast du nur eine Wahl…

Ich hatte einen Freund, der rauchte. Ich sagte ihm, dass ich ihn nicht küssen oder Sex mit ihm haben würde, wenn ich Zigaretten rieche. Es war für ein paar Monate ziemlich effektiv.

Beginnen auch Sie mit ihm zu rauchen. Beide werden es lieben ..: D

More Interesting

Mein Freund von 10 Jahren kann meine Vergangenheit des Betrugs nicht überwinden. Wie kann ich ihm helfen, darüber hinwegzukommen und weiterzumachen? Oder tue ich uns / ihm einen Gefallen und lasse ihn?

Mein Freund und ich haben uns gerade von einer zweijährigen Beziehung getrennt. Ich habe es beendet, aber ich bin immer noch gebrochen darüber. Ich spreche bereits mit einem neuen Mann. Ist es zu früh

Ich weiß, mein Freund wünscht sich, er könnte andere Leute sehen, und ich bin eher der monogame Typ. Wie leben wir so zusammen?

Ich habe kürzlich entdeckt, dass ich vielleicht Sadismus mag. Wie kann ich meinem Freund sagen, dass er die Dinge aufpeppen soll, ohne ihn zu erschrecken?

Betrüge ich meinen Freund?

Mein Freund hält mich für verrückt. Was soll ich tun, um ihn wieder auf Kurs zu bringen? Wir lieben uns sehr.

Ich vermisse meinen Freund und ich werde lange Zeit nicht in der Lage sein, ihn zu kontaktieren. Was soll ich tun, um zu helfen, wie ich mich fühle?

Mein Freund hat mich verlassen, da ihm seine Mutter wichtiger war als ich. Er konnte seine Mutter nicht weinen sehen, aber er war damit einverstanden, dass ich weinte. Ich kann mich immer noch nicht über ihn ärgern und ihn anschreien. Ich habe immer noch Gefühle für ihn. Ich fühle mich sehr allein und ich vermisse ihn sehr. Was mache ich?

Mein Ex-Freund möchte nach der Trennung mit mir befreundet sein. Was soll ich machen?

Ich mag den Freund meiner Nichte nicht und möchte, dass er weg ist. Was soll ich machen?

Ich bin 23 Jahre alt. Ich möchte einen Freund haben. Ich werde verrückt. Wie kann ich akzeptieren, dass ich keinen Freund finde?

Mein Nachbar (in der 4. Klasse) sagt, es sei 'traurig', dass ich keinen Freund habe. Ich bin in der 7. Klasse. Was denkst du darüber?

Ich nahm morgens nach der Pille. Es hat schlimme Auswirkungen auf meinen Körper. Obwohl mein Freund es weiß, fragte er mich nicht, wie ich mich fühle. Was soll ich machen?

Wie soll ich mich fühlen, wenn mein Freund sagt, er werde mich nicht anrufen oder meinen Anruf entgegennehmen, wenn ich sauer auf ihn bin?