Wie man positive Energie in meine Beziehung einbringt

Zweimal täglich lernen und meditieren. Ihr Denken wird sich ändern und die negativen Gedanken werden abnehmen.

Täglich Sport treiben. 5 Tage die Woche 20 Minuten laufen reicht aus.

Versuchen Sie nicht, negative Gedanken zu denken! So wird es nicht funktionieren. Zum Beispiel, wenn ich Ihnen sagen würde: “Denken Sie die nächsten 10 Minuten an etwas anderes als an einen Affen!” Sie werden nur in diesen 10 Minuten an Affen denken 🙁

Der beste Weg ist also, wenn Sie bemerken, dass Sie einen negativen Gedanken sofort bewusst und absichtlich in einen anderen positiven oder neutralen Gedanken verwandeln, wie einen Film, den Sie sehen möchten, eine Arbeit, die Sie erledigen müssen, oder eine Reise, die Sie planen, was auch immer!

Eine andere Methode, die mir persönlich einfiel und die sich als sehr hilfreich herausstellte, ist die folgende. Wissenschaftler sagen, dass ein normaler Mensch durchschnittlich 50.000 – 60.000 Gedanken pro Tag hat! (Das ergibt mehr als 1 Gedanke / Sekunde !!) Der beste Weg, negative Gedanken zu vermeiden, ist, wann immer Sie frei sind (in dem Sinne, dass Sie nicht aktiv arbeiten), über Lösungen für einige Probleme nachzudenken, mit denen die Menschheit konfrontiert ist, oder dies zu versuchen Denken Sie an ein neues Produkt / eine neue Dienstleistung oder an eine neue Funktion für Handys, Fernseher, PC / alles! Dies wird Ihren Geist mit “neutralen” Themen beschäftigen, so dass Sie nicht an subjektive Gedanken von Verwandten, Freunden, Kollegen usw. denken müssen. Ich übe dies und es ist wirklich nützlich.

Das sollte Ihnen helfen, Ihre negativen Gedanken nicht zu stärken, und ihre Häufigkeit / Intensität nimmt allmählich ab, wenn Sie so lange üben.

Verständliche Gefühle! Es ist komisch, wie wenn man anfängt, mit jemandem zusammen zu sein, dessen kleine, fast unbedeutende Macken einem auf die Nerven gehen. Es ist schon eine großartige Einstellung, sich dessen bewusst zu sein und “ihn machen zu lassen”.

Einige Dinge, die mir helfen, in meiner Ehe positive Energie zu bewahren

  1. Erinnern Sie sich etwa alle drei Wochen daran, die guten Dinge über meine Frau aufzuzählen
  2. Regelmäßige Erinnerung, etwas Romantisches zu tun (ein Geschenk oder ein Gedicht oder ein ausgefeilter Urlaub oder etwas anderes)
  3. Erinnerung, etwas Nettes für sie zu tun (Pause von den Kindern, etwas extra aufräumen, sie zum Kennenlernen einladen, etc.)
  4. Wenn etwas, das sie tut, mich nervt, schreibe es in mein Tagebuch. Versuchen Sie, die schwerwiegenden zu beheben und die unbedeutenden zu ignorieren.
  5. Überprüfen Sie regelmäßig unsere Rollen und Verantwortlichkeiten miteinander. (Dies hilft beim Verwalten von Erwartungen)
  6. Versuche immer, sie glücklich zu machen