Was ist der beste Weg, jemanden konstruktiv für eine positive Verbesserung zu kritisieren?

Positives Feedback ist, wenn es richtig angewendet wird, der beste Weg, um die meisten Menschen zum Wachsen zu bringen.

Erstens einige Definitionen:

“Konstruktives Feedback” ist, wenn Sie jemandem Ratschläge, Feedback usw. zur Verbesserung geben. Sie nehmen vielleicht eine Golfstunde und Ihr Trainer schlägt vor, dass Sie Ihr Gewicht ein wenig nach links verlagern. Dies ist ein spezifisches, zielgerichtetes und zeitnahes Feedback, das täglich Millionen von Menschen hilft. Es kann Menschen wirklich dabei helfen, weniger produktive Dinge zu tun, und es kann ihnen auch helfen, Dinge zu tun, die produktiver sind. Konstruktives Feedback war die Praxis der Wahl für viele großartige Manager, Trainer, Eltern usw.

“Positives Feedback” ist, wenn Sie jemandem erklären, was er gut gemacht hat. Die meisten Leute denken, diese Art von Feedback sei „großartiger Job“, „danke, dass du lange geblieben bist“ oder so ähnlich. Das beste positive Feedback ist jedoch, wenn Sie herausfinden, WARUM oder WIE jemand etwas Gutes getan hat. Ein guter Tennislehrer erklärt einem Spieler, wie er den Aufschlag so gut trifft oder warum eine seiner Stirn so viel Kraft hat. Sie sind der Schlüssel für ein gutes positives Feedback, indem sie der Person etwas beibringen. Nur „großartiger Job“ zu sagen, kann hilfreich sein, aber oft wissen die Leute nicht immer, warum es so großartig war. Sie müssen erklären, warum etwas gut war.

Auch in Beziehungen kann positives Feedback sehr hilfreich sein. Es ist großartig, viel „Ich liebe dich“ zu sagen. Jemandem zu sagen, warum du ihn liebst, ist noch besser.

Großartiges positives Feedback ist genau wie konstruktives Feedback spezifisch, zeitnah und zielgerichtet. Es muss nicht unmittelbar nach einer Aktion geschehen, aber es muss geschehen, solange die Erinnerungen noch frisch sind.

Ich habe Kinder und Jugendliche trainiert, und manchmal habe ich die Notwendigkeit gesehen, etwas über ihr Verhalten oder ihre Leistung zu kritisieren.

Meine Regeln für die Kritik sind:

BNBR, kritisieren Sie nur, was verbessert werden kann
Wenn Kritik nicht in einem respektvollen und freundlichen Ton geäußert wird, geht das meiste, wenn nicht alles, in der Annahme verloren, dass sie beleidigt wird, für wen sie sind. Dies kann oft dadurch erschwert werden, dass sie diesen Leistungsmangel kennen und Schmerzen haben. Das heißt auch: NIEMALS jemanden für etwas kritisieren, das er nicht ändern kann. Dinge wie Größe, ethnische Zugehörigkeit, Behinderung oder deren Eltern sind tabu!

Zeit, Ort, Gelegenheit
Es gibt Zeiten, in denen man Leuten sagen kann, dass sie aus ihren Augen stinken, und sie würden dich umarmen, weil du aufrichtig bist, und dann gibt es Zeiten, in denen höflich darum gebeten wird, ein bisschen zur Seite zu gehen, was sie in Tränen ausbrechen lässt. Die Stimmungen der Menschen sind gefährlich, sowohl für Sie als auch für sie. Wenn Sie das Gefühl haben, dass jemand außer Betrieb ist, sprechen Sie nichts Negatives an. Warten Sie auf einen besseren Tag, an dem sie emotional stabiler und kritikempfänglicher sind.

Eine freundliche positive Erinnerung
Fangen Sie immer an, über Dinge zu sprechen, die der Empfänger Ihrer Kritik gut tut. Es zeigt, dass Sie sich nicht nur auf den schlechten Aspekt der Leistung der anderen Partei konzentrieren und dass Sie eine Beobachtung machen, anstatt zu versuchen, einen Punkt zu machen, nur um sie zu verletzen.

Das richtige Intro, der richtige Wortlaut
Gehen Sie nicht davon aus, dass Ihr Kollege / Freund / Mentee die Aspekte, über die Sie sprechen möchten, nicht kennt. Manchmal ist es offensichtlich, dass sie auch durch ihre mangelnde Leistung gestört werden. Nutzen Sie dies zu Ihrem und ihrem Vorteil und beginnen Sie mit etwas wie: “X scheint ein Aspekt zu sein, mit dem Sie ein wenig Probleme haben. Wenn Sie möchten, kann ich einige Hinweise geben.” Mit anderen Worten, es ist ein langer Weg, das Thema eher als Problem oder Herausforderung , als als Mangel an etwas zu definieren .

Bieten Sie hilfreiche Vorschläge
Zeigen Sie den Menschen einen Ausweg aus ihrem Problem, damit Kritik konstruktiv und positiv ist. Ermutigen Sie sie, verschiedene Lösungen auszuprobieren und herauszufinden, was am besten funktioniert. Abhängig davon, wer Sie für sie sind, kann dies bedeuten, ihnen Hausaufgaben zu machen, mehr Zeit für das Coaching zu verwenden, sie auf ein Buch oder eine Internet-Ressource zu verweisen oder ihnen 10 Minuten Zeit zu lassen, um ihnen zu zeigen, wie es richtig gemacht wird. Sie werden dankbar sein, lernen, die Dinge richtig zu machen und respektieren Sie für Ihre Offenheit und Hilfe.

Danke für die A2A, Desmond.

Ha! Ich finde es toll, dass du mich das gefragt hast, wenn ich bei Rückmeldungen (positiv oder negativ) notorisch unzufrieden bin.

Aber eines habe ich gelernt, und das gilt für fast alle: Unsere Schwächen sind oft die Kehrseite unserer Stärken. Einige superkreative Menschen sind voll von lauten Ideen, die ständig in ihrem Kopf plappern – es macht es ihnen schwer, sich zu konzentrieren. Oder sie konzentrieren sich hart und auf die Exklusivität von allem anderen. Details, die nicht “Priorität 1” sind, bleiben manchmal auf der Strecke. Wie gestalten wir hier das Feedback – dass es beim Projektmanagement nicht funktioniert? Nein – sie üben hauptsächlich eine kreative Rolle aus – dies ist ihr Hauptbeitrag. Sie sind unverzichtbar und werden geschätzt, aber sie benötigen zusätzliche Unterstützung und Tools, um ihre geringeren Wirkungsgrade zu verbessern.

Ich kannte einmal einen Designer, der es liebte, viel über Projekte zu reden, bevor er anfing. Sie stellte unzählige Fragen, und es fiel ihr schwer, sie zu starten. Sie war sehr wortgewandt und witzig, lachte immer schnell, wurde aber vom oberen Management als sehr handgreiflich angesehen. Schließlich begann ich allmählich zu vermuten, dass sie möglicherweise noch mehr Talent – oder zumindest mehr Veranlagung – als Schriftstellerin als als Designerin hatte, und sie blühte in dieser Eigenschaft auf.

Ich denke, manchmal versuchen wir, Leute gegen Typ zu besetzen … und das ist etwas unangebracht bei dieser Frage. Es ist jedoch wichtig, die Entstehung des Problems zu erkennen und sich zu fragen, welches Geschenk dieser Tendenz zugrunde liegt. Sobald Sie das sehen, befinden Sie sich an einem Ort der Empathie und des Respekts, und dies wird dazu beitragen, das Gespräch abzufedern und zu unterstützen. Positivität sollte natürlicher aus dem Feedback hervorgehen, da Sie die Stärken und Schwächen bereits erkannt haben und die beiden wahrscheinlich als untrennbar miteinander verbunden eingestuft haben. Dann ist es nur eine Frage der Erörterung der Instrumente, mit denen die problematische Gewohnheit gemindert werden kann.

Desmond, wie soll ich diese Frage besser beantworten als die erstaunlichen Antworten, die bereits veröffentlicht wurden? Ich werde es versuchen und Sie mit meinen Erfahrungen in dieser besonderen Situation aufklären.

In meinen früheren Beziehungen bin ich den gleichen Weg gegangen, den Leonard erwähnt hat. Ich habe in privaten Settings mit meinen Exen gesprochen, um es intimer, persönlicher und privater zu machen. Ich habe versucht, die Dinge eher lässig als formal zu gestalten. Ich habe ihnen immer Komplimente für die Dinge gemacht, die ich an ihnen mochte, und auf subtile Weise vorgeschlagen, dass sie hier und da einige Dinge verbessern.

Überraschenderweise lief es wirklich gut. Sie berücksichtigten meine Kritik und änderten tatsächlich einige Dinge an sich, die viele Leute nicht besonders mochten.

Ich bin auch der Meinung, dass direkte Kritik auch dann von entscheidender Bedeutung ist, wenn subtile Hinweise nicht funktionieren. Ich bin ein direkter Mensch und finde das die beste Route. Das hat auch bei mir geklappt, meine Eltern haben mich direkt für meine schlechte Lebenseinstellung kritisiert (2008). Ich habe meine Einstellung geändert und nun, den Rest kennst du.

Ich denke, wenn es jemand ist, dem Sie nicht sehr nahe stehen, sollten Sie den ersten Weg einschlagen, und wenn Sie ihnen wirklich nahe stehen, nehmen Sie den zweiten.

Danke, dass du gefragt hast, Desmond.

Nach meiner Erfahrung ist es am besten, nach der Diskussion sicherzustellen, dass ihre Integrität noch intakt ist. Behandeln Sie die Menschen mit Respekt, Ruhe und, wenn möglich, mit Fragen, die es ihnen ermöglichen, selbst zu derselben Schlussfolgerung zu gelangen (verbesserte Gewohnheiten).

Ich war viele Jahre Polizeitrainer. Es gab Zeiten, in denen ich einem Anfänger ins Gesicht sehen musste. Aber wann immer ich Zeit und Gelegenheit hatte, unterrichtete ich sie, indem ich ihnen hypothetische Fragen stellte, Szenarien vorstellte und ihnen erlaubte, eine bessere Vorgehensweise zu verwirklichen.

Manchmal war ich enttäuscht, und dann musste ich in den Erzählmodus wechseln, aber ich stellte fest, dass diejenigen, die ich in die richtige Richtung steuern konnte, weniger Fehler machten als diejenigen, die nicht hörten.

Ich denke, je weniger Sie eine Person beherrschen müssen, desto mehr Anerkennung geben sie sich für die richtigen Antworten, desto besser lernen sie.

Ich werde ein Beispiel dafür anführen, wie Sie Ihre Frage erhalten – danke Desmond Hardy!

Ich wurde scharf kritisiert und es führte zu einer sehr positiven Veränderung. Folgendes ist passiert.

Ich war mit ein paar jungen Freunden zusammen, vielleicht mit Hooligans … wir waren zu der Zeit ungefähr 16 Jahre alt und alle drei zukünftigen Verbrecher. Oder vielleicht nicht!

Wir (Steve, Terry und ich) beschlossen, dass es Spaß machen würde, einige Leute in unserer Nachbarschaft in einer Haloween Mischief Night zu erschrecken. (1) Das Problem bei Kindern, die mit Feuer spielen, besteht darin, dass sie nur wenige Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Es war meine Idee, als wir versuchten, unsere harmlose Fackel als Streich anzuzünden, um das verschüttete Kerosin gut zu nutzen. Ich erinnere mich, dass ich dem verschütteten Kerosin auf der Straße ein Streichholz gegeben habe. POOF! Als sich ein Auto näherte, dachte ich, wir könnten wirklich jemanden erschrecken.

Das Problem mit dummen Kindern im Dunkeln ist, nie darüber nachzudenken, was Sie tun. Das Auto war ein Streifenwagen.

Als das Auto anhielt und wir nicht wussten, dass es die Polizei war, zerstreuten wir uns. Nahm ab, als die Bullen ihr Scheinwerferlicht auf uns richteten, als wir in den Wald rannten.

Das nächste, woran ich mich ungefähr 3 Minuten später erinnere, war erwischt zu werden. Das war vor weit über 50 Jahren, und die Reise zur Polizeistation ist in meinem Kopf verblasst.

Ein lautes Klappern ändert Ihre Richtung. Schnell.

Jetzt hatte das Gesetz uns drei im Slammer! Ach je.

Dies alles fand an einem Samstagabend statt. Wir standen in dieser Zelle und wunderten uns. Angst, verdammt noch mal! Wir stellten sicher, dass wir alle unsere Entschuldigungsgeschichte hatten, um sie der Polizei zu erzählen. Sie würden uns zum Verhör in “den Raum” bringen. Es war jetzt ungefähr 20:30 Uhr.

Wir stellten fest, dass das Fenster hinter den Gittern offen war. Wir konnten nicht raus, aber wir konnten unsere Beweise aus dem Fenster werfen. Genau das haben wir getan und zwar schnell.

Dann haben wir gewartet. 21.00 Uhr, 22.00 Uhr, nichts. Niemand besuchte uns. Keine Fragen. Wir mussten “schwitzen!”

23:00 Uhr kam der Wachmann herein und öffnete die Zelle. Er stand da und sagte: “Geh nach Hause!” Das ist alles, woran ich mich erinnerte, aber er hat doch mehr gesagt! Der Unterricht war noch nicht ganz vorbei …

…Eltern! Wir mussten nach Hause gehen und uns der Musik stellen. Wir gingen getrennte Wege, jeder von uns lebte in der Nähe der Polizeistation. Wir würden bald die Hölle fangen, aber wir stürmten in die Dunkelheit. Zu Mama und Papa! Oh mein….!

Montag. Schule. Wir trafen uns und diskutierten, was passiert war. “Steve, ich fragte, was hat deine Mutter mit DIR gemacht?” “Nichts, antwortete er langsam.” Terry stellte mir dieselbe Frage: “Nichts”, sagte ich.

Ein lautes Klappern änderte unsere Richtung. Aber es dauerte bis Montag, bis klar wurde, was passiert war.

Wir haben 3 Nächte zu Hause gedünstet und uns gemeinsam Sorgen gemacht. Für nichts. Unseren Eltern wurde nichts gesagt. Wir haben am Montag in der Schule herausgefunden, dass die Bullen uns im Gefängnis für mehrere Stunden ins Schwitzen gebracht haben und uns dann nicht gesagt haben, dass sie nie bei uns zu Hause angerufen haben, um unsere Eltern zu informieren.

Es war sehr effektiv. Wir haben alle unsere Lektionen gelernt. Nie mehr Ärger von uns.

Das ist der beste Weg, jemanden konstruktiv zu kritisieren, um sich positiv zu verbessern. Lassen Sie sie über ihre schlechte Wahl nachdenken.

(1) Mischief Night http://en.m.wikipedia.org/wiki/M…

Komm einfach näher, sag ” Nice job! ” Und vervollständige ” Du hast mir gerade eine Idee gegeben. Was ist mit …? “. Sie werden nicht einmal als Kritiker wahrgenommen. Genau genommen schlagen Sie nur vor.

Das funktioniert normalerweise gut. Wenn die andere Person immer noch eine unvollkommene Haltung einnimmt , lassen Sie die schlechten Ergebnisse deutlich werden, kommen Sie näher und sagen Sie ” Hey, sehen Sie sich das an. Ich denke immer noch, dass diese Idee in Ordnung wäre.

In jedem Moment kann sich das Gespräch zu Vor- und Nachteilen entwickeln. Wenn ja, analysieren Sie das Feedback. Möglicherweise können Sie sich irren oder nicht. Versuchen Sie, die Nachteile zu beheben.

Nach diesem Vorgang wird die Änderung eintreten, wenn die andere Person dazu neigt, sich positiv zu verändern.

Viele Schreib- und Kreativgruppen haben so etwas wie “die Schichtungstechnik”. Sie beginnen damit, dass Sie sagen, was Sie an ihrer Arbeit mochten, was sie Ihrer Meinung nach verbessern können, was Sie mochten, und was Sie dann verbessern… und so weiter.

Der Schlüssel ist, ihre Hoffnung am Leben zu erhalten und die guten Dinge über das, was sie tun, hervorzuheben. Wir weisen auch darauf hin, dass JEDE Meinung subjektiv ist, damit der Empfänger das nehmen oder lassen kann, was wir sagen. Es ist auch gut zu empfehlen, seine Arbeit vielen Menschen zu zeigen. Wenn das Feedback ein aktuelles Thema enthält, ist es vielleicht an der Zeit, diesen Rat an Bord zu nehmen.

Das erste, was Sie tun müssen, ist sicherzustellen, dass Sie es in einer privaten Umgebung tun. Wenn Sie Dinge in der Öffentlichkeit tun, kann dies immer zu unvorhergesehenen Umständen führen, die für niemanden angenehm sind.

ZB Verlegenheit, eine Szene verursachen, das Vertrauen verlieren, etc.

Das zweite, was zu tun wäre, wäre sich mit der Person zusammenzusetzen und diese 8 Schritte zu befolgen:

1. Verwenden Sie den Namen der Person.

2. Nennen Sie drei positive Punkte.

3. Geben Sie die Besorgnis an.

4. Positive verstärken.

5. Stellen Sie eine Vision der Ergebnisse bereit.

6. Bieten Sie Ihre Unterstützung an.

7. Bieten Sie Verbesserungsvorschläge an.

8. Planen Sie einen Zeitpunkt für die Arbeit an der Lösung.

Beispiel:

1. Hallo Desmond. Ich bin froh, dass Sie sich jetzt die Zeit nehmen können, mit mir zu sprechen.

2. Ich wollte wirklich sagen, dass Sie mit Ihrem Verkauf einen großartigen Job machen. Wie Sie mit dieser letzten Kundin umgegangen sind, war erstaunlich, als sie auf einer Tangente losging. Du hast wirklich einen Weg gefunden, dich mit ihr zu verbinden! Oh, und neulich, als Sie $ 500 vor dem Abschluss dieses anderen Geschäfts zurückblieben, haben Sie beschlossen, die Differenz aufzuteilen? Das war definitiv ein entscheidender Moment, der den Deal, den wir beinahe verloren hätten, zu unseren Gunsten gemacht hat! Und was schreiben Sie in Ihren Follow-up-E-Mails? Ihre Engagement-Metriken sind phänomenal! Du machst es besser als die Hälfte des Personals!

3. Ich sehe hier jedoch, dass Sie im Laufe des letzten Jahres einige Schwierigkeiten haben, Ihre Folgeaufträge zu erledigen. Wenn ich mir diese Ziffern ansehe, sehe ich, dass Sie ungefähr 30% unter den Abteilungsstandards liegen.

4. Ich weiß, dass Sie ein harter Arbeiter sind und dass Ihre Abschlussrate von den Charts abweicht.

5. Wenn Sie mehr Zeit für weitere Folgeaufrufe aufwenden könnten, wären Sie sicher die Nummer eins in der Abteilung.

6. Tatsächlich können wir gemeinsam daran arbeiten. Ich werde Ihnen dabei helfen, Ihnen einige Dinge zu zeigen, die ich in der Vergangenheit getan habe und die mir bei der Überwindung der Hindernisse geholfen haben, mit denen ich im Verkaufsprozess konfrontiert war.

7. Einige Dinge, die ich getan habe, um meinen Folgeprozess zu verbessern, waren, Notizen zu unseren vorherigen Gesprächen zu machen, damit ich diese Themen in anderen Telefonanrufen zur Sprache bringen konnte. Ich stellte auch einen Wecker auf meinen Schreibtisch, der 30 Sekunden nach jedem Anruf klingelte und mich daran erinnerte, einen weiteren Anruf anzunehmen. Vielleicht können Ihnen diese Dinge dabei helfen.

8. Wichtiger ist jedoch, dass wir dies gemeinsam überwinden. Lassen Sie uns morgen zwischen 8:00 und 9:00 Uhr eine Zeit beiseite legen, damit Sie mir zeigen können, was Sie tun, und ich kann Ihnen zeigen, was ich früher getan habe, als ich in dieser Position war, um zu sehen, was wir tun können, um uns zu verbessern Mit diesen Zahlen können wir Ihnen helfen, die Nummer 1 der Vertriebsmitarbeiter in der Abteilung zu werden.

Was sagst du?

Als drittes würden Sie zusammenarbeiten, um eine Lösung für die anstehenden Probleme zu finden.

Meine Antwort geht von einer persönlichen Beziehungssituation aus – Freund, Ehepartner, Kinder, Eltern usw.
Ich habe festgestellt, dass konstruktive Kritik nur funktioniert, wenn sich die andere Person in einer empfangenden Stimmung befindet. Das heißt, sie bitten um Hilfe bei der Verbesserung oder Änderung (dies ist das beste Szenario) oder sie sind gut gelaunt und das Gesprächsthema ist formbar.
Dann müssen Sie formulieren, was Sie in Form einer Frage sagen sollen, damit sie über die Lösung aus Ihrer Sicht nachdenken und ihnen dann Ihre Meinung / Lösung / Bewertung auf eine nicht niedergeschlagene Weise anbieten. Egos spielen in dieser Situation eine Rolle.
Eine andere Technik, die bei älteren Kindern (vor Teenagern und darüber hinaus) gut funktioniert hat, ist die Power of Suggestion. Wenn ich zum Beispiel eine bessere Methode habe, um ihre Zeit oder ihren Raum zu organisieren, oder eine Lösung für einige Freundschafts- / Beziehungsprobleme, kann ich einige Gedanken vorschlagen und den Ball in ihrem Hof ​​belassen, ohne ihnen eine Lösung vorzubringen.
Alle diese Methoden funktionieren mit der Kommunikation als Schlüssel. Wenn ich also wütend und konfrontativ bin, spreche ich vielleicht nur für meinen Sinn für Frieden als für das Verständnis eines anderen!

Generell gebe ich nur dann konstruktive Kritik, wenn danach gefragt wird. Ansonsten ist es einfach nicht meine Sache, es bereitzustellen. Wenn es gefragt wird, teile ich meine Meinung direkt und ehrlich mit und überlege, welche Dinge für bessere Ergebnisse anders ausprobiert werden könnten.

In einer Führungs- / Lehrerposition unterrichte ich nicht gerne mündlich, wenn ich nicht muss. Eher entwerfe ich gerne Übungen oder Übungen, die implizit die Lektion lehren.

Zum Beispiel unterrichte ich häufig Improvisationskomödien. Eines der häufigsten Probleme, mit denen sich die Kunst neu auseinandersetzt, ist die Angewohnheit, auf den anderen Künstler großen Druck auszuüben, um die Szene voranzutreiben. Das häufigste Beispiel hierfür ist eine offene Frage. “Was machen Sie?” “Wo sind wir?” “Warum sagst du das?” Um dem abzuhelfen, werden wir versuchen, zwei Extreme zu erreichen – alle oder keine Fragen. Bei allen Fragen muss die gesamte Szene durch Fragen ausgedrückt werden, was bedeutet, dass jede einzelne Frage einen Wert für sie haben muss. “Warum würdest du diese grüne Hose mit diesem orangefarbenen Hemd tragen ?!” “Wie oft hat deine Schwester mit diesem Dieb geschlafen ?!” Dies zeigt, dass es am besten ist, wenn Sie eine Frage stellen, dass sie mehr Wert bietet, als sie verbraucht. Wenn Sie keine Fragen stellen, werden Sie gegen einen anderen Interpreten ausgetauscht. Dies zwingt Sie zu Aussagen, die tendenziell richtungsweisender sind als offene Fragen. “Es sieht so aus, als ob Sie einen weiten Weg zurückgelegt haben” ist viel interessanter als “Woher kommen Sie?” In beiden Fällen stellen die Performer durch Erfahrung fest, dass das Stellen offener Fragen zu schlechteren Ergebnissen führt als das Vermeiden dieser. Da sie die Übungen praktizieren, vermitteln sie die gute Gewohnheit und tun dies, ohne dass ich die Lektion jemals mündlich artikuliere.

Jedes Mal, wenn Sie jemandem helfen können, einen besseren Weg zu finden, etwas für sich selbst zu tun, anstatt ihn zu bitten, es auf diese Weise zu tun, wird er es mehr zu schätzen wissen und es wird besser bleiben.

Eine konstruktive Kritik ist eine der effektivsten Möglichkeiten, um die Moral der Mitarbeiter zu steigern und gleichzeitig die Erwartungen in Ordnung zu bringen.

Konstruktive Kritik ist, wenn man einer Person sagt, dass sie als solche gute Arbeit geleistet hat, aber es gibt ständig Verbesserungsmöglichkeiten und sie werden höflich auf die Verbesserungsbereiche hingewiesen, um sicherzustellen, dass der Einzelne keine pessimistischen Nuancen entwickelt.

Dies ist eine Technik, die in großem Umfang eingesetzt werden kann, um die zwischenmenschlichen Beziehungen zwischen Personen in einem Arbeitsumfeld zu verbessern und um die Produktivität zu steigern, ohne auf egoistische Drüsen zu stoßen.

Der beste Weg, jemanden zu kritisieren, besteht darin, die Situation sowohl aus Ihrer als auch aus seiner Sicht sichtbar zu machen.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie auch Dinge sagen, die Sie an ihm / ihr als Arbeitnehmer mögen, und sagen Sie dann freundlich Ihre Denkweise und dass Sie möglicherweise spüren, was er / sie von der Situation hält. Hören Sie gut zu und kritisieren Sie nach seinem Standpunkt. Sie werden nur Egoismus zeigen, wenn Sie Ihre Kritiker klar aussprechen.

Ich frage, wie es läuft. Finden Sie heraus, ob es Stressfaktoren gibt, die zu negativem Verhalten oder zur Arbeitsleistung beitragen können (wenn es um Arbeit geht). Wenn es Stressoren gibt, sprechen wir über sie und mögliche Lösungen. Ich würde sie dann wissen lassen, dass ich bemerkt habe, dass sie X machen. Dann erzähle ich ihnen die Auswirkungen von X, entweder auf unsere Beziehung oder auf ihre Beschäftigung. Ich frage sie dann, ob sie die Auswirkungen bemerkt und verstanden haben, und erkundige mich nach ihrer Absicht. Anschließend sprechen wir über Absichten und Auswirkungen sowie über Möglichkeiten, sich positiv weiterzuentwickeln.

Handlungsbewusstsein, Handlungsauswirkungen und Möglichkeiten zur Verringerung negativer Auswirkungen.

Der Schlüssel ist, die Person muss sich ändern wollen .